Ätherrauschen

Kommentare zum Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.

22. Nov 2017

Ratko Mladić, der oberste Kommandeur der bosnischen Serben im Balkankrieg 1992 bis 1995, wurde endlich zu lebenslanger Haft verurteilt. Er war unter Anderem für die Belagerung von Sarajevo (ca. 11000 Tote) und das Massaker von Srebrenica (ca. 8000 Tote) verantwortlich. Nach dem Krieg war er 16 Jahre lang auf der Flucht und konnte erst 2011 geschnappt werden. Für mich war es immer unverständlich, wie in einem vermeintlich zivilisierten europäischen Staat so ein Krieg ausbrechen konnte und mit welcher barbarischen Grausamkeit er geführt wurde. Auch wenn die Verurteilung niemanden wieder lebendig macht oder auch nur den gringsten Teil des Leides aufwiegen könnte, so ist sie doch zumindest ein Zeichen dafür, dass Despoten und Massenmörder nicht immer damit rechnen können, ungeschoren davon zu kommen.

Permalink
Startseite Archiv Suche
Proudly made purely with Rust
Impressum und Datenschutzerklärung